Mai 2016 – 7 Jahre Fundraising-Wiki

Artikel:Vertrauenswürdigkeit

Aus Fundraising-Wiki

(Weitergeleitet von Vertrauenswürdigkeit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vertrauenswürdigkeit einer Organisation ist das Fundament deren Erfolgs, sowohl bezüglich der Durchführung Ihrer Aktivitäten wie auch besonders bei ihren Bitten um Unterstützung (Spenden, Förderung, etc.) durch Mailings oder auf anderem Wege. Die Vertrauenswürdigkeit ist abhängig von mehreren Faktoren, die zusammengenommen die Vertrauenswürdigkeit formen. Zum einen ist hier die Organisationskultur zu nennen, die von Außenstehenden vornehmlich aufgrund des Leitbild, der Corporate Identity (CI) sowie das Corporate Design (CD) der Organisation wahrgenommen wird. Zum anderen ist auch die transparente Darstellung bezüglich der von einer Organisation durchgeführten Aktivitäten, sei es auf deren Website oder in deren Aktivitätsberichten (Geschäftsberichten), ein wichtiger Baustein bei Aufbau und Erhaltung von Vertrauenswürdigkeit.

Eine unabhängige Prüfung und Testierung des Jahresabschlusses einer Organisation durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist allerdings ebenso wichtig, wie die Erlangung des DZI Spenden-Siegels sowie die Mitgliedschaft beim Deutschen Spendenrat. Aber auch die Total Quality Excellence-Zertifizierung durch den TÜV Rheinland ist eine weitere gute Möglichkeit Vertrauenswürdigkeit zu erarbeiten und zu erreichen. Allerdings stehen die genannten Möglichkeiten praktisch nur größeren und großen Organisationen offen, die hierfür die notwendige finanzielle Potenz haben.

Kleine Organisationen haben leider weniger Möglichkeiten unabhängiger Vertrauensbildung. Dennoch, die Erstellung und Prüfung des Abschlusses durch einen Steuerberater ist hier ein adäquates Mittel. Letztlich ist auch die Bescheinigung der Gemeinnützigkeit durch die Finanzbehörden ein Qualitätsmerkmal und Bestandteil der Vertrauenswürdigkeit. Kleinere Organisation können aber, im Gegensatz zu großen Organisationen, gerade im regionalen und örtlichen Bereich aufgrund ihrer Nähe zum Förderer und Spender, also durch die einfachere und direkte Erreichbarkeit deutlich punkten. Dieser Umstand ist mitnichten zu unterschätzen.

Je größer die Vertrauenswürdigkeit einer Organisation ist, desto größer wird auch der Erfolg bei der Bitte um Förderung und Hilfe sein. Im schlechtesten Fall sollte die Einstellung eines Angesprochenen zur Organisation neutral sein. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn er sie noch nicht kennt.


Fundraiser

Fundraising Akademie

fundraising-bookmarks

FUNDRAISINGTAGE

Fundraising %26 Sozialmarketing

Soziales InterNet Netz (SINN-X)

Stiftung %26 Sponsoring

united communications